Wenn Unternehmen eine mobile Enterprise Messaging App brauchen, glauben sie anfangs oft, dass sie PC-basierte Kommunikations-Tools wie Microsoft Lync (jetzt Skype for Business genannt), Cisco Jabber oder IBM Connections Chat verwenden können. Dann finden sie jedoch während des Evaluierungsprozesses meistens heraus, dass Unified-Communication-Tools wie Lync & Co. nicht die richtige Lösung für mobiles Enterprise Messaging sind:

1. Fokus auf VOIP und Online Meeting anstatt auf Enterprise Messaging

Die Produktstrategie von Lync & Co. war immer auf Online Meeting und VOIP (um den klassischen Festnetzanruf zu ersetzen) ausgerichtet. Das Messaging ist deswegen nur eine Subfunktion in diesen Tools, die entweder versteckt in der Applikation ist oder mit anderen Funktionen verknüpft ist. Das schränkt die Nutzbarkeit, Vollständigkeit und die Geschwindigkeit beim Messaging mit Lync & Co. erheblich ein.

2. Schwache Gruppenchats

Professionelle Gruppenchats sind ein Hauptanwendungsfall für Unternehmen: Persönliche Gruppen und vorkonfigurierte organisatorische Gruppen (z.B. aus LDAP/AD) sind wichtig für 1-Klick-Gruppenchats. Neue Gruppenchats müssen auf mobilen Geräten leicht zu starten, nachzuverfolgen und zu managen sein. Lesebestätigungen erleichtern den Follow-up und sind für 1:1-Chats und speziell für jeden Teilnehmer eines Gruppenchats essentiell. All diese Funktionen sind bei Lync & Co. entweder nicht vorhanden oder nur sehr schlecht ausgeprägt.

3. Keine persistenten und synchronisierten Chats

Chats auf allen mobilen Endgeräten, Tablets und Desktop-Computern müssen persistent sein und sich sofort geräteübergreifend synchronisieren. Mitarbeiter sollten auf dem Desktop-PC chatten können und wenn sie auf das mobile Gerät wechseln, sollten alle Chats sofort aktualisiert sein. Das ist wichtig um die Konversation reibungslos fortzuführen. Probieren Sie das mal mit Lync & Co….

4. Eingeschränktes Teilen von digitalen Inhalte und Dateien

Nutzer erwarten heutzutage Funktionen, die ein einfaches und umfassendes Teilen digitaler Inhalte ermöglichen. Lync & Co. tun sich schwer das zu gewährleisten. Auf der einen Seite verlangen Nutzer das gleichzeitige Versenden mehrerer Bilder auf einmal, den Austausch von Kalenderterminen, das Teilen von Orten aus einer Location-Datenbank, sowie Sprach- und Videonachrichten. Auf der anderen Seite benötigen Unternehmen eine Integration in professionelle File Sharing Lösungen für das Teilen von Dateien (z.B. Box, Sharepoint, Novell Filr, Accellion, Acronis).

5. Hoher Batterieverbrauch auf mobilen Geräten

Wie wir alle wissen ist die Akkuleistung auf Smartphones und mobilen Endgeräten eher beschränkt. Daher ist es sehr wichtig eine Enterprise Messaging App zu haben, die den Batterieverbrauch auf mobilen Geräten minimiert. Nutzer beschweren sich oft, dass Lync & Co. häufig permanente Verbindungen zum Server benötigen und damit schnell den Akku eines Smartphones oder Tablets erschöpfen.

6. Keine Integration ins IT-Ökosystem und keine APIs

Um Prozesse und Arbeitsabläufe zu automatisieren, beschleunigen und verbessern ist eine Integration der Enterprise Messaging App in das IT-Ökosystem eines Unternehmens sehr wichtig. Das Teilen von Dateien ist hier ein Beispiel, aber viele weitere Integrationen (z.B. ERP, CRM, Projektmanagement, Buchhaltung, usw.) werden benötigt, um die Produktivität insgesamt zu steigern. Lync & Co. fehlt es an den entsprechenden Integrationsmöglichkeiten und APIs.

7. Keine Sicherheit für mobile Applikationen

Nachrichten und Inhalte des Unternehmens müssen auf mobilen Geräten gesichert und geschützt sein. Daher muss eine Enterprise Messaging App für Firmen alle Daten eines Unternehmens durch eine Integration in führende EMM-Lösungen und/oder das Anbieten von mobilen Sicherheitsfeatures und -regeln für die App schützen. Momentan bieten Lync und Co. keine Unterstützung für führende EMM-Lösungen an und können Unternehmensdaten in einer "mobile-first" Welt nicht angemessen sichern.

8. Cloud-Roadmap und keine Zukunft für On-Premise

Die Roadmaps und Produktstrategie von Lync & Co. sind alleine auf die Cloud ausgerichtet. Unternehmen, die private Cloud- oder On-Premise-Installationen für eine mobile Enterprise Messaging App bevorzugen oder auch benötigen, werden von Lync & Co. keine zukunftsfähige Messaging Lösung bekommen.

 

iconmonstr stop 4 icon 256