Jedes Unternehmen braucht eine gute Kommunikation für ein erfolgreiches Kollaborieren zwischen Kollegen, Partnern und Endkunden, um Projekte konsequent umzusetzen, die Produktivität zu steigern, und neue wirtschaftliche Erfolge zu erzielen. Doch aus welchen Parametern entsteht eine gute Kommunikation? Und was für einen Einfluss hat der Faktor Sicherheit?

Kollaboration – der aktive Treiber unserer Kommunikationsmaßnahmen

Die technologischen Entwicklungen von Kommunikationstools sind gigantisch. Und dementsprechend hat sich unser Kommunikationsverhalten unter Kollegen und mit Partnern in den vergangenen fünf Jahren rasant verändert. Wo es bei der Kommunikation um den Austausch von Wissen geht, geht es bei der Kollaboration um die aktive Zusammenarbeit zur Erreichung gemeinsamer Ziele. Wir entwickeln uns mehr vom klassischen Informationsaustausch über E-Mail und Telefonie hin zu Echtzeit Kollaboration über Chatnachrichten oder Videokonferenzen und der gleichzeitigen Bearbeitung von Dateien. Genau unter dieser Kategorie fallen die so genannten Unified Communication & Collaboration (UC&C) Lösungen.

Non-Desk oder Desk-Mitarbeiter – zu welcher Gruppe gehören Ihre Kollegen?

Bevor ein IT-Administrator eine UC&C Lösung für ein Team, eine Abteilung oder gar ein ganzes Unternehmen auswählt, gilt es ganz klar herauszufinden, welche Intention durch eine digitale Kommunikationslösung erreicht werden soll. Die Definition und der gewünschte Nutzen des aktiven Kommunikationsaustauschs sind sehr individuell und von Branche zu Branche unterschiedlich. Doch in den meisten Fällen hängt die Produktselektion von den Abteilungen und den Hauptaufgaben der Mitarbeiter ab. Unabhängig von Branche und Industrie legen wir ein starkes Augenmerk auf die Endnutzer, und strukturieren Arbeitskräfte deswegen in zwei grobe Gruppen, Desk- und Non-Desk-Mitarbeiter.

#1 Desk-Mitarbeiter
Desk- bzw. Office-Mitarbeiter sind Kollegen, die den größten Teil Ihrer Arbeitszeit vor einem Laptop oder Desktop verbringen und mit Office Suites wie bspw. Microsoft Office 365 oder der Adobe Creative Suite arbeiten. In einer agilen Organisation werden diese Personen über den digitalen Arbeitsplatz befähigt remote zu arbeiten, wo, wann und wie sie wollen – mit maximaler Flexibilität und minimalen Einschränkungen - um ihre Leistung zu optimieren und ihre beste Arbeit zu leisten.

#2 Non-Desk Mitarbeiter
Non-Desk Mitarbeiter sind in den meisten Fällen die Kollegen, die das Produkt herstellen, die Dienstleistungen erbringen und mit den Kunden interagieren. Man mag es kaum glauben, aber genau diese Mitarbeiter machen 75% aller Mitarbeiter in vielen Branchen aus. Dies können zum Beispiel Produktionsmitarbeiter, Krankenschwestern, Stewardessen, Bauarbeiter, Polizisten, Logistikkräfte, etc. sein. Diese Personen sind nahezu zu 100% mobil, sind aber in den meisten Fällen mit Mobile Devices ausgestattet und vernetzt. Für eine erfolgreiche Kommunikation und Kollaboration gilt es zu diesen Mitarbeitern eine Verbundenheit zu schaffen. Der wichtigste Faktor ist, dass mobilen Mitarbeitern eine Basis geboten wird in Echtzeit mit anderen „Frontline Workers“ oder aber Office-Mitarbeitern in Kontakt treten zu können.  

Mit Bedacht auf diese beiden Gruppen haben sich sowohl Nischen-Anbieter entwickelt als auch namenhafte Technologieanbieter weiter ausgerichtet, entwickelt und spezialisiert. Mittlerweile ist der Markt sehr fragmentiert, so dass bei einer aktiven Recherche nach einer Unternehmenskommunikationslösung schnell der Überblick verloren geht. Die Antwort auf die Frage, was die richtige Lösung für eine jeweilige Abteilung und/ oder einem Unternehmen kann nur schwer herausgefunden werden.

Welche Unified Communication & Collaboration Tool (UC&C)Lösung betreut welche Arbeitskräfte am wertvollsten?

#1 Slack & Microsoft Teams – die Big Player des Digital Workplaces
Die größten UC&C Plattform-Anbieter und direkte Kontrahenten sind Microsoft Teams und Slack. Microsoft Teams ist als direkte Lösung in der Microsoft Office 365 Suite kostenlos verfügbar. Slack ist eine unabhängige Plattform, die über API-Schnittstellen direkte Integrationen und Konnektoren zu Office Tools ermöglicht. Beide Lösungen streben nach der bestmöglichen Kommunikation und Zusammenarbeit unter Office-Mitarbeitern jeglicher Unternehmensgröße, gebündelt über eine umfassendere, und insbesondere auf dem Desktop, komplexere Nutzeroberfläche. Das Teilen und das gleichzeitige Bearbeiten von Dokumenten ist nur eines von vielen Key Features.

Neben den Plattformen haben sich auch Spezialisten wie ein Zoom in der Video-Konferenz-Welt einen Namen gemacht. Videokonferenz-Tools sind aktuell sehr beliebte Kommunikationsverstärker. Die Frage, die sich hier stellt, ist nur, inwieweit hier der Kollaborationsfaktor im Gegensatz zum Kommunikationsschwerpunkt ausgebaut werden kann.

#2 Business Messaging für mobile Mitarbeiter
In Unternehmen wird die Anzahl an Nutzern pro Software-Lizenz genauestens und mit Bedacht eingekauft. Nicht jeder, und vor allem keine mobilen Mitarbeiter, brauchen bspw. Microsoft Office Pakete. Zunächst einmal wollen mobile Mitarbeiter schnell, einfach und intuitiv wie in WhatsApp chatten. Zudem haben mobile Mitarbeiter andere Anforderungen an die Kommunikation und Kollaboration. Ein Microsoft Teams oder Slack gehen nicht näher auf diese Bedürfnisse ein, so dass manche mobilen Anwendungsfälle nicht abgedeckt werden.

Teamwire dagegen als Spezialist im sicheren Business Messaging fokussiert sich genau auf die Ansprüche der mobilen Mitarbeiter. Mühelose und effektive Kommunikation über Chat und/ oder Voice zu jeder Zeit, an jedem Ort, zu jedem Anlass, so dass eine zuverlässige Kollaboration durch relevante Produkt-Features zwischen mobilen Arbeitskräften und Büroangestellten gewährleistet ist.

Bereits vor drei Jahren hatten wir einen Blog-Artikel veröffentlicht, der die Nachteile von Microsoft Teams und Slack für Enterprise Messaging verdeutlicht. Ein ganz wichtiger Faktor in diesem Zusammenhang ist die garantierte Sicherheit der Daten und die maximale Datenhoheit beim Kunden. Teamwire ist ein DSGVO-konformer Messenger für Unternehmen, Behörden und dem Gesundheitswesen. Generell versteht sich Teamwire als einfach konfigurierbarer Dienst, der alle Datenschutz-Anforderungen eines Kunden komplett umsetzt und leicht in Mobile Application Management (MDM)/ Unified Endpoint Management (UEM) Umgebungen eingebunden werden kann. Zudem kann der Speicherort der Daten individuell vom Kunden bestimmt werden, als Cloud, Private Cloud oder On-Premises Lösung.

Teamwire ist demnach keine Microsoft Teams oder Slack Alternative, sondern kann ergänzend und/ oder als Ersatz für einen sicheren Kommunikationsaustausch eingesetzt werden.

Es ist abschließend zu sagen, dass Unified Communication und Collaboration Tools, sei es eine Plattform- oder eine Point-Solution, folgende Vorteile mit sich bringen:
- Echtzeit-Kommunikation durch direkte Abstimmung
- Permanente Vernetzung mit allen Kollegen
- Zweckmäßigkeit und Persistenz – Schaffung einer Verbindung über alle Devices hinweg
- Teamentwicklung durch ein natürlicheren Flow im Kommunikationsaustausch
- Bessere Kollaboration durch direkten Datenaustausch
- Informationsbereitstellung und Archivierung der Kommunikation

Um die richtige Entscheidung zu treffen, welches UC&C Tool am besten zu Ihrem Unternehmen oder einem gewissen Pool an Mitarbeitern passt, stellen Sie sich folgende Fragen:

#1 Welche Gruppe von Mitarbeitern muss unterstützt werden?
#2 Welche innovativen Kommunikations- und Kollaborations-Features benötigen die Arbeitskräfte, um die wichtigsten Anwendungsfälle abzudecken und produktiver zu werden?
#3 Inwieweit muss die Lösung Multi-Device- und Plattformübergreifend sein (Web und Mobile Apps)? Ist sie für die Arbeitsgruppe anwendbar?
#4 Ist die Nutzeroberfläche für die Mitarbeiter schnell und mühelos zu verstehen und anzuwenden?
#5 Ist ein umfassender Datenschutz (DSGVO) und Datensouveränität gewährleistet?
#6 Wird eine professionelle Administration und Compliance als Standard bereitgestellt, so dass eine unternehmensweite Steuerung sichergestellt ist?

Wenn Sie eine detaillierte Beschreibung über Vorteile der Teamwire Business Messaging App im Gegensatz zu einer UC&C Plattformlösung wünschen, stellen Sie eine Demo-Anfrage und lassen Sie sich von unserem Sales-Team beraten.